WindEnergy Hamburg: 22.-25. September 2020

Hamburg Messe und Congress GmbH

WindEnergy Hamburg 2020 – die internationale Leitveranstaltung für Windenergie

Die Windenergie ist weltweit eine der Schlüsseltechnologien für Klimaschutz und nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung. Das wachsende Interesse an klimaneutraler Industrieproduktion sowie ein zunehmender Bedarf an Erneuerbaren Energien aus den Bereichen Mobilität und Wärme erfordern neue Kapazitäten und innovative Lösungen.

Vom 22. - 25. September 2020 lädt die Windenergiebranche zur globalen Leistungsschau der Windindustrie, WindEnergy Hamburg, mit über 1.400 Ausstellern und mit rund 35.000 Besuchern aus aller Welt ein. Begleitet wird die Weltleitmesse von einem hochkarätigen Fachprogramm für die Energiebranche, das vom europäischen Windenergieverband WindEurope organisiert wird.

VDMA Power Systems wird als strategischer Partner gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft Windindustrie auf der Messe vertreten sein mit:

  • einem Gemeinschaftsstand
  • einer Pressekonferenz
  • dem druckfrischen Branchenführer Windindustrie
  • einem Business Lunch für die Windzulieferindustrie
  • einer Veranstaltung zum Thema Wind Industry Safety Culture
     

Die WindEnergy Hamburg 2018 hat ihre Position als wichtigste Plattform der globalen Windindustrie weiter ausgebaut. Das hat die diesjährige Veranstaltung auf eindrucksvolle Weise unterstrichen.

Und das internationale Interesse an dem Branchentreffen nahm weiter zu: Der Anteil internationaler Aussteller stieg auf über 50 Prozent (2016: 44 Prozent). Alle Keyplayer der gesamten Wertschöpfungskette waren in den neun ausgebuchten Messehallen vertreten, darunter allein 16 Turbinenhersteller aus Europa, Amerika und Asien.
Insgesamt verzeichnete die WindEnergy Hamburg rund 35 000 Fachbesucher aus 100 Ländern (wie 2016), der internationale Anteil stieg auf rund 45 Prozent.

Sie möchten auf der WindEnergy Hamburg 2020 ausstellen? HIER geht´s zur Ausstelleranmeldung.

Sie sind interessiert am VDMA Gemeinschaftsstand? HIER gibt es mehr Informationen. Die Anmeldung ist bis zum 15. November möglich.

Downloads