VDMA Power Systems: Versorgungssicherheit entscheidend für Erfolg der Energiewende

Shutterstock

Für ein Industrieland wie Deutschland ist eine stabile Stromversorgung ein entscheidender Standortfaktor

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat heute den Monitoringbericht der Versorgungssicherheit im Bereich Elektrizität vorgelegt. Darin werden die aktuelle Versorgungssituation sowie ihre künftige Entwicklung bewertet.

Matthias Zelinger, Geschäftsführer VDMA Power Systems, kommentiert die Ergebnisse wie folgt: „Der Bericht zeigt, dass die Versorgungssicherheit in Deutschland aktuell nach wie vor auf soliden Füßen steht. Der Umbau der Energieversorgung ist mehrfach abgesichert und wird grundsätzlich verantwortungsvoll durchgeführt. Bei sinkenden Energieverbräuchen prognostiziert die Bundesregierung eine auch mittelfristig sichere Versorgung. Aber selbst bei dieser optimistischen Betrachtung bleiben Fragezeichen. Bisher sind bei unseren Mitgliedern nur wenige Projekte – weder Kraftwerke noch Speicher - bekannt, die als Backup im Stromsystem dienen können und sich aus Knappheitspreisen finanzieren sollen.

Neben dem Aus- und Umbau der Kraft-Wärme-Kopplung werden allerdings auch Umbau und Modernisierung der Stromnetze Engpässe verringern und EEG-Anlagen werden häufiger auf flexiblere Produktion ausgerichtet.

Mittelfristig muss das Marktmodell aber Investitionen in Speicher und flexible Erzeugungsanlagen ermöglichen, denn für ein Industrieland wie Deutschland ist eine stabile Stromversorgung ein entscheidender Standortfaktor.“

Downloads