Stellungnahme Referentenentwurf Änderung Windenergie-auf-See-Gesetz

eno energy systems

Der Fachverband Power Systems hat die Stellungnahme zum Referentenentwurf fristgerecht eingereicht.

VDMA PS hat heute fristgemäß zum Referentenentwurf Änderung Windenergie-auf-See-Gesetz Stellung genommen (siehe Anhang). Es ist zu begrüßen, dass das Ausbauziel von 20 GW bis 2030 nun endlich im Gesetz verankert werden soll. Darüber hinaus enthält der Entwurf auch einen Vorschlag wie im Falle von Null-Cent-Geboten bei Ausschreibungen differenziert werden kann. Es wird die Einführung einer zweiten Gebotskomponente vorgeschlagen. Das entspricht nicht der Forderung der Offshoreverbände nach Einführung von Differenzverträge. Aufgrund der kurzen Frist zur Stellungnahme (44h) war eine gründliche Auseinandersetzung mit dem Entwurf nicht möglich. VDMA PS wird in der allernächsten Zeit zusammen mit den Offshoreverbänden eine ausführlichere Stellungnahme abgeben.

Downloads