Bertelsmann Stiftung: Europa ist Weltklasse bei Windenergie und Wasserkraft

Shutterstock

Die EU-27 sind globale Spitzenreiter bei der Windenergie. Auch bei der Wasserkraft steht Europa an der Spitze – sofern man Großbritannien mit dazu zählt. Das sind zwei der insgesamt 58 Zukunftstechnologien, die die Bertelsmann Stiftung im Rahmen Ihrer Studie zu Weltklassepatenten untersucht hat.

Eine rein quantitative Betrachtung der Patentanmeldungen pro Land – so der traditionelle Ansatz – greift den Autoren der Studie zu kurz. Die einfache Zählung der Patentneuanmeldungen verzerre das Gesamtbild hin zu bestimmten Ländern, in denen die Patentanmeldung besonders angereizt wird. „Weltklassepatente“ hingegen entsprechen den 10% der bedeutendsten Patente – gemessen an der individuellen Patentstärke.

Die Studie kommt unter anderem zu dem Ergebnis, dass rund 21% der Weltklassepatente im Technologiebereich Windenergie auf Deutschland entfallen. Damit liegt Deutschland etwa gleichauf mit den Vereinigten Staaten. Im europäischen Verbund (EU-27) erreiche man insgesamt eine Spitzenposition.

Im Dokument anbei erhalten Sie als Mitglied des VDMA – auf zwei Seiten – einen knappen, aber prägnanten Einblick in die Studie sowie unsere Analyse bezüglich der Studieninhalte und ihrer Bedeutung für den Energieanlagenbau.

Downloads