Asset Publisher

Profil
Der VDMA Fachverband Power Systems ist die Informations- und Kommunikationsplattform für die Hersteller von Windenergieanlagen und Kernkomponenten.

News

Windenergie an Land: Projektierung und wettbewerblicher Ausbau brauchen eine klare Perspektive
Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat heute die Ergebnisse der vierten und letzten Ausschreibungsrunde für das Jahr 2018 für Windenergie an Land veröffentlicht. Die Ausschreibung über 670 Megawatt (MW) war mit Geboten von 363 MW deutlich unterzeichnet, der durchschnittliche Zuschlagswert lag bei 6,26 ct/kWh.
VDMA zu den „Leitlinien für Umgebungslärm“ der Weltgesundheitsorganisation
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat neue "Leitlinien für Umgebungslärm" herausgegeben - eine Kommentierung
Windenergie an Land - Ein funktionierendes EEG-Ausschreibungssystem braucht klare Perspektiven
Die heute durch die Bundesnetzagentur veröffentlichten Ausschreibungsergebnisse der dritten Auktion für Windenergie an Land im Jahr 2018 sind für den Fachverband Power Systems des Verbands Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA PS) eine logische Entwicklung.
Windenergie an Land – Politik muss jetzt aktiv werden, um deutsche und europäische Klimaziele zu erreichen
Nach dem Rekordausbaujahr 2017 für Windenergie an Land in Deutschland geht der Zubau im Jahr 2018 erwartungsgemäß zurück.
Windenergie auf See - Energiepolitischer Stillstand muss beendet werden
Energiepolitischer Stillstand muss beendet werden - 65-Prozent-Ziel der Bundesregierung nur mit mehr Offshore-Windenergie erreichbar - Laufende Projekte bis 2020 schreiten planmäßig voran

Ausbaustatistik

Marktüberblick Windenergie in Deutschland
Im ersten Halbjahr 2017 wurden in Deutschland 790 Windenergieanlagen an Land mit einer Gesamtleistung von 2.281 MW gebaut. Im Gesamtjahr 2017 war der Brutto-Zubau von Windenergieanlagen an Land mit 5.333 Megawatt (MW) bzw. 1.792 Anlagen erwartungsgemäß hoch.

Arbeitskreise

Arbeitskreise und Gremien
Arbeitskreise und Gremien des Bereichs Windenergie
Urs Wahl
Urs Wahl
Windenergieanlagen, Politik
+ 49 30 306946-21
+ 49 30 306946-20